Abfallgebühren Eigentümer Beschluss Eigentümerversammlung Wirtschaftsplan Eigentümer Auskunft Eigentümergemeinschaft Gartennutzung Eigentümer Eigentümergemeinschaft Balkon Eigentümer und Stromanbieter bauliche Veränderungen EGW Sondereigentum Klimaanlage Mindestbeheizung Wohnung Eigentümer Kabelanschluss Dachboden Gemeinschaftseigentum Eigentumswohnung Treppenhaus Lister aller Wohnungseigentümer Wohnungseigentümer Gartenhaus Eigentümer Hausordnung Austausch Fenster Eigentumswohnung Eigentümer Hausgeld zahlen Trittschallgeräusche in Wohnung Eigentümergemeinschaft Stellplatz Eigentumswohnung Klimaanlage Aufzugskosten für Mieter Eigentümerversammlung Elementarversicherung Eigentümer Eigentumswohnung Außenfassade Garage Sondereigentum Sondereigentum Garten Geräteschuppen Eigentümer Jahresabrechnung  Hausverwalter Instandhaltungsrücklage Kaltwasserzähler Eigentumswohnung Katzennetz am Balkon Stellplatz Sondereigentum Lastschriftverfahren für Mieter Leitungswasserversicherung Eigentümer Modernisierung Eigentumswohnung Anwaltskosten für Eigentümer Sprechanlage Sondereigentum Rücklagen bei Eigentumswohnung Sondernutzungsrecht Gurndbuch Spitzboden Eigentumswohnung Eigentümergemeinschaft Strom Teilungserklärung Wohnung Eigentumswohnung Terrasse Eigentümer, Öl, Fernwärme Wohngeldrückstände Versorgungssperre durch Eigentümer Hausverwalter Schadensersatz Verwaltungskosten Eigentümer Eigentümer Verwaltungsrat Zustimmung Wanddurchbruch Wäsche waschen in Wohnung Wasserkosten Eigentümer Zufahrt Garage Eigentümer Eigentümer Abrechnung Fahrräder im Hausflur Vergütung Hausverwalter Grillen auf dem Balkon Mehrheitsbeschluss Eigentümer Sondernutzungsrecht am Garten

Geräteschuppen, Aufstellung im Garten braucht

Genehmigung durch Eigentümerversammlung

Ein Wohnungseigentümer wollte auf seinen Gartenanteil, der ihm zur Sondernutzung zustand, einen Geräteschuppen bauen. Die Eigentümerversammlung genehmigte das.  Unter den Bedingungen, dass das Gesamtbild der Wohnanlage erhalten bleibt und die Maße der Grundfläche des Schuppens nicht überschritten werden. Weiterhin sollen Wohnungseigentümer nicht belästigt werden und der Geräteschuppen soll  aus Holz und in der vorhandenen Zaunfarbe gestrichen werden. Ein Wohnungseigentümer war später der Meinung, dass der Beschluss nicht sei, weil er zu unbestimmt sei.

Er hat es aber versäumt, den Beschluss anzufechten. Das

Gericht entschied aber, dass unangefochtene

Mehrheitsbeschlüsse über bauliche Veränderungen 

bindend sind. (OLG München).

Ist durch die Errichtung eines Gartenschuppens auf einer Sondernutzungsfläche  die Optik der gesamten Wohnanlage betroffen, sind auch bei individuellen Beseitigungsansprüchen  alle Wohnungseigentümer am Verfahren zu beteiligen.
Startseite Impressum Kontakt Hauptseite WEG amk logo Recht und Gesetz Button
WOHNUNGSEIGENTUMSGESETZ
zu mobile Webseite wechseln Unsere Rechtsanwälte Gemeinschaftseigentum-Sondereigentum
alle Ratgeber, Formulare und Programme aus unserem Angebot zum Sonderpreis
Sonderangebot
vom bis
Hintergrund Ratgeber Bestellung Ratgeber WEG recht WEG Recht Buch Muster Hausgeldabrechnung
nur 14,30 € statt 32,80 €
Jubiläumsaktion
*****
vom bis
                  Ratgeber “WEG SPEZIAL”