Abfallgebühren Eigentümer Beschluss Eigentümerversammlung Wirtschaftsplan Eigentümer Auskunft Eigentümergemeinschaft Gartennutzung Eigentümer Eigentümergemeinschaft Balkon Eigentümer und Stromanbieter bauliche Veränderungen EGW Sondereigentum Klimaanlage Mindestbeheizung Wohnung Eigentümer Kabelanschluss Dachboden Gemeinschaftseigentum Eigentumswohnung Treppenhaus Lister aller Wohnungseigentümer Wohnungseigentümer Gartenhaus Eigentümer Hausordnung Austausch Fenster Eigentumswohnung Eigentümer Hausgeld zahlen Trittschallgeräusche in Wohnung Eigentümergemeinschaft Stellplatz Eigentumswohnung Klimaanlage Aufzugskosten für Mieter Eigentümerversammlung Elementarversicherung Eigentümer Eigentumswohnung Außenfassade Garage Sondereigentum Sondereigentum Garten Geräteschuppen Eigentümer Jahresabrechnung  Hausverwalter Instandhaltungsrücklage Kaltwasserzähler Eigentumswohnung Katzennetz am Balkon Stellplatz Sondereigentum Lastschriftverfahren für Mieter Leitungswasserversicherung Eigentümer Modernisierung Eigentumswohnung Anwaltskosten für Eigentümer Sprechanlage Sondereigentum Rücklagen bei Eigentumswohnung Sondernutzungsrecht Gurndbuch Spitzboden Eigentumswohnung Eigentümergemeinschaft Strom Teilungserklärung Wohnung Eigentumswohnung Terrasse Eigentümer, Öl, Fernwärme Wohngeldrückstände Versorgungssperre durch Eigentümer Hausverwalter Schadensersatz Verwaltungskosten Eigentümer Eigentümer Verwaltungsrat Zustimmung Wanddurchbruch Wäsche waschen in Wohnung Wasserkosten Eigentümer Zufahrt Garage Eigentümer Eigentümer Abrechnung Fahrräder im Hausflur Vergütung Hausverwalter Grillen auf dem Balkon Mehrheitsbeschluss Eigentümer Sondernutzungsrecht am Garten

Einberufung Eigentümerversammlung, Einladungsschreiben

Die Einberufung der Eigentümerversammlung hat schriftlich zu erfolgen (§ 24 Abs. 4 Satz 1 WEG. Das Einladungsschreiben muss mindestens die folgenden

Inhalte haben:

1. Vollständige Angaben des Namens und der Anschrift des Verwalters 2. Vollständige Angaben zu Namen und Anschrift des Adressaten 3. Genaue Bezeichnung der Gemeinschaft, für welche die Versammlung einberufen wird (Ort und Straßenbezeichnung) 4. Ort der Versammlung 5. Datum und Uhrzeit der Versammlung 6. Tagesordnung Die Frist soll mindestens eine Woche betragen (§ 24 Abs. 4 S. 2 WEG). Beschlüsse, die in einer fehlerhaft einberufenen Eigentümerversammlung gefasst wurden, sind nicht ungültig, wenn ausgeschlossen werden kann, dass die Beschlüsse ohne den Mangel anders gefasst worden wären. Wurden die Beschlüsse in einer späteren Eigentümerversammlung von den Eigentümern bestätigt, so kann hiervon ausgegangen werden. BayObLG,

Grundsätzlich obliegt das Einberufungsrecht zu einer

Eigentümerversammlung nach § 24 Abs. 1 und 2

Wohnungseigentumsrecht dem Verwalter, der auch durch einen

Bevollmächtigten handeln darf.

Fehlt ein Verwalter oder weigert der sich pflichtwidrig, die Versammlung der Wohnungseigentümer einzuberufen, so kann die Versammlung auch, falls ein Verwaltungsbeirat bestellt ist, von dessen Vorsitzenden oder seinem Vertreter einberufen werden. Die ordentliche Eigentümerversammlung ist vom Verwalter mindestens einmal im Jahr einzuberufen (§ 24 Abs. 1 WEG). Außerordentliche Versammlungen werden meist ebenfalls vom Verwalter einberufen und zwar, wenn er anstehende Probleme nicht - auch nicht als Notverwaltungsmaßnahme i.S.d. § 27 Abs. 1 Nr. 3 WEG - lösen darf. Des weiteren ist der Verwalter verpflichtet eine Versammlung einzuberufen, wenn dies mehr als ein Viertel der Wohnungseigentümer schriftlich, unter Angabe des Zweckes und der Gründe, verlangen.

Die Versammlung ist beschlussfähig, wenn die in der

Versammlung vertretenen Stimmrechte mehr als die

Hälfte der Miteigentumsanteile vertreten (§ 25 Abs. 3

WEG)

Neben den im Grundbuch eingetragenen Wohnungseigentümern sind alle diejenigen einzuladen, die ein Stimmrecht haben. Dazu zählen beispielsweise Zwangsvollstrecker, Insolvenzverwalter, Testamentsvollstrecker und Nachlassverwalter.  
Startseite Ratgeber Impressum Kontakt zu mobile Webseite wechseln Recht und Gesetz Button amk logo Vollmacht Eigentümerversammlung
Hintergrund Ratgeber
   “Wohnungseigentum kompakt”                                                                                              
sofort zum Download als CD  per Post....... 40 Vorlagen, Verträge und Musterschreiben Nebenkosten- Abrechnungsprogramm Anwalts- und Gerichtskostenrechner Ratgeber Wohnungseigentumsrecht Was gehört zum Sondereigentum und zum Gemeinschaftseigentum Vorlage Wirtschaftsplan- Berechnung Antrag Grundbuchauszug Notarkosten- Rechner Sonderaktion
bis
Ratgeber WEG aktuell Rechtsanwalt
32,80 € nur 14,30 €
____
Online verfügbar: noch 38